1. Juli 2022 - Beiträge - Unsere Mitglieder

Interview: Traude Kurz

LF_Tamm_2022 T K

Seit wann bei den LandFrauen?
1989

Wie bin ich zu den LandFrauen gekommen?
Durch meine Mutter und meine drei Tanten, die immer begeistert von den Veranstaltungen und Ausflügen erzählt haben. Auch kannte ich viele LandFrauen, so dass ich gerne Mitglied wurde.

Was gefällt mir besonders gut bei den LandFrauen?
Das breitgefächerte  Angebot bis hin zur Gymnastik und das harmonische Miteinander zwischen Jung und Alt. Schön finde ich, dass vom dem Erlös der Aktionen jedes Jahr kirchliche und  karitative Einrichtungen unterstützt werden.

Was war mein schönstes Erlebnis?
Viele schöne Erlebnisse hatte ich bei den verschiedenen, gut organisierten mehrtägigen Reisen ins In- und Ausland, wo ich viel über Land und Leute erfahren habe. Aber auch die Geselligkeit kam nicht zu kurz. Herausragend für mich war meine erste LandFrauenreise, die gleich nach Finnland führte.

Mein Fazit für 2022:
In Abwandlung des alten Slogan von Tamm: „Knitz und stramm wir sind und bleiben die LandFrauen von Tamm“.